Teilen
Merken
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Wandererlebnisse von Bühl bis zur Bärenfalle

· 1 Bewertung · Wanderung · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Wanderung im Allgäu: Von Bühl zur Bärenfalle
    / Wanderung im Allgäu: Von Bühl zur Bärenfalle
    Video: Outdooractive
  • / Die Alpe Gschwenderberg
    Foto: Svenja Rödig, Outdooractive Redaktion
  • / Blick zur Bierlein Hütte und Gschwender Horn
    Foto: Albert Rinn, Outdooractive Redaktion
  • / Weisedurchlass Geschwender Berg - ein kleines Kunstwerk
    Foto: Albert Rinn, Outdooractive Redaktion
  • / Alpe Geschwenderberg: Zum Umgang mit Pferden
    Foto: Albert Rinn, Outdooractive Redaktion
  • / Die Alpe Gschwenderberg
    Foto: Albert Rinn, Outdooractive Redaktion
  • / Der urige Innenraum der Alpe Gschwenderberg
    Foto: Svenja Rödig, Outdooractive Redaktion
  • / Die Alpe Gschwenderberg
    Foto: Svenja Rödig, Outdooractive Redaktion
  • / Die Alpe Gschwenderberg
    Foto: Svenja Rödig, Outdooractive Redaktion
  • / Alpe Gschwenderberg
    Foto: Tabea Götze, Outdooractive Redaktion
  • / Alpe Gschwenderberg
    Foto: Tabea Götze, Outdooractive Redaktion
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 4 3 2 1 km Bärenfalle Alpe Gschwenderberg

Leichte Wanderung hoch über dem Großen Alpsee zur Alpe Gschwenderberg und weiter zur Bergstation des Alpseee Coasters.

leicht
5 km
1:45 h
449 hm
99 hm

Diese Tour führt uns durch die Wiesen und Wälder unterhalb des Gschwender Horns. Immer wieder eröffnet sich uns dabei ein beeindruckender Panoramablick über den Großen Alpsee bis weit in das Voralpenland hinein.

Ein Highlight auf dem Weg ist die Alpe Gschwenderberg. Die urige Hütte ist bereits mehr als 300 Jahre alt. Wenn draußen die Sonne scheint, bieten sich die Holzbänke vor der Alpe bestens für eine Rast mit typischer Allgäuer Brotzeit an. Trotzdem sollte man auf jeden Fall auch einen Blick ins Innere der Hütte werfen, denn die Holzmöbel, die vielen Kuhglocken und die alten Gerätschaften an den Wänden versprühen einen gemütlichen Urallgäuer Charme.

Weiter wandern wir immer hoch über dem Alpsee zur aussichtsreichen Alpe Starkatsgund und von dort aus weiter zur Berghütte Bärenfalle, wo es weitere Einkehrmöglichkeiten und einen großen Spielplatz gibt. Wer möchte, fährt zum Abschluss der Tour mit der Sommerrodelbahn Alpsee Coaster rasant den Berg hinunter.

Autorentipp

Die Alpe Gschwenderberg ist ein Kleinod des Naturparks Nagelfluhkette und gehört sommers wie winters zu meinen Lieblingsplätzen des Allgäus.

outdooractive.com User
Autor
Albert Rinn 
Aktualisierung: 01.04.2020

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Alpe Starkatsgund, 1214 m
Tiefster Punkt
Bühl, 751 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bärenfalle
Alpe Gschwenderberg

Weitere Infos und Links

Die Alpe ist ab Mitte September bis nach Weihnachten und von Ostern bis Mitte Mai nicht durchgehend bewirtschaftet.

Start

Bühl am Alpsee (750 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.567766, 10.190587
UTM
32T 589551 5268947

Ziel

Bärenfalle

Wegbeschreibung

Von Bühl aus folgen wir zunächst der Fahrstraße hinauf bis nach Rieder. Am Ende des Dorfes befindet sich eine kleine Parkbucht und eine Übersichtstafel, dort biegen wir links ab. Auf einem teilweise steil ansteigenden Schotterweg geht es bergauf, dann auf dem Wanderweg durch Waldstücke und vorbei an Bergwiesen bis zur Alpe Gschwender Berg. Nach etwa 50 Minuten Gehzeit sind wir an der Hütte angekommen. Von der Alpe aus gehen wir nach Süden weiter, biegen jedoch bald rechts auf den schmalen Wanderpfad in Richtung Alpe Starkatsgund ab. Jetzt wandern wir auf zunächst mäßig, im Wald auch steiler ansteigendem Weg weiter. Sobald wir an der höchsten Stelle der Tour aus dem Wald heraustreten, bietet sich uns ein schöner Ausblick auf den Großen Alpsee und die kleineren Höhenzüge in seinem Norden. Nach etwa 30 Minuten erreichen wir die Alpe Starkatsgund. Von hier folgen wir dem breiten Weg bergab bis zur Bärenfalle, wo die Abfahrt mit dem Alpsee Coaster oder mit der Bergbahn auf uns wartet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Immenstadt, von dort aus mit dem Ortsbus bis nach Bühl.

Anfahrt

Bis Bühl bei Immenstadt auf der B308 von Lindau oder Immenstadt im Allgäu. Dort weiter zum großen Parkplatz beim Alpseehaus oder weiter bergauf bis in den Ortsteil Rieder und zum Parkplatz in Gschwend.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze gibt es in Bühl beim Alpseehaus oder in Gschwend oberhalb von Bühl am Alpsee.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

Angebote zur Tour

Sommer-Funsport · Allgäu

Canyoning Starzlachklamm - Jump and Slide

ab 89,00 €

3 Stunden
Buchbar bis 31.10.2020
Das Allgäu bietet uns mit klaren Gumpen, tollen Sprüngen, Felsrutschen und fantastischen Wasserfällen ein unvergessliches Erlebnis. Das solltest DU ...
Anbieter:  Canyoning Erleben | Quelle:  Canyoning Erleben
Canyoning-Angebot · Allgäu

Canyoning für Sportliche - Starzlachklamm

ab 89,00 €

3 Stunden
Buchbar bis 31.10.2020
1
Canyoning im Allgäu ist eine beliebte Freizeitakitvität und verspricht ein großartiges Erlebnis. Canyoning Starzlachklamm ein rießen Abenteuer im ...
Anbieter:  Canyoning Erleben | Quelle:  Canyoning Erleben

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Stefan Theisen
14.08.2019 · Community
Gestartet sind wir am Alpsee Parkplatz 2.Der Anfang ist ein wenig beschwerlich. Es ist aber eine lohnenswerte Tour mit tollen Ausblicken. Bei eine leckeren Brotzeit und kühlen Getränken haben wir in der Starkatsgrund Alpe eine Pause eingelegt. Auf dem Rückweg sind wir mit dem Alpsee Coaster nach unten gefahren und dann an der hintere Seite des Alpsees zum Ausgangspunkt zurück.Da meine Uhr die Abfahrt mitgerechnet hat gehe ich von etwa 13 km aus. Viel Spaß
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5 km
Dauer
1:45h
Aufstieg
449 hm
Abstieg
99 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.