Teilen
Merken
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Rennrad

Allgäurunde übern Riedberg und durchs Rohrmoostal

· 1 Bewertung · Rennrad · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Alpenblick in Unterjoch
    / Alpenblick in Unterjoch
    Foto: Robert Busch, Outdooractive Redaktion
  • / Steile Rampe im Alpenvorland
    Foto: Robert Busch, Outdooractive Redaktion
  • / Aufstieg zum Riedbergpass
    Foto: Robert Busch, Outdooractive Redaktion
  • / Bergpanorama in Vorarlberg
    Foto: Robert Busch, Outdooractive Redaktion
  • / Autofreie Straße durch das Rohrmoostal
    Foto: Robert Busch, Outdooractive Redaktion
  • / Wiese, Wald und Berge bei Oberstdorf
    Foto: Robert Busch, Outdooractive Redaktion
  • / Immenstadt
    Foto: Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Riedbergpass
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Abfahrt
    Foto: Sönke Kraft aka Arnulf zu Linden, Wikimedia Commons
  • / Berggasthof Rohrmoos
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
ft 5500 5000 4500 4000 3500 3000 2500 2000 70 60 50 40 30 20 10 mi Riedbergpass (1407m) Immenstadt

Diese Tour durchs Allgäu beinhaltet an sich alles, was das Radfahrerherz begehrt. Kurze, steile Rampen, gleichmäßige Anstiege und flache Passagen entlang der Flusstäler. Das alles in einer vielfältigen Landschaft mit grünen Bergwiesen, hügeligen Voralpen und Hochgebirge.

schwer
119,7 km
5:00 h
2440 hm
2440 hm

Ein Großteil der Strecke führt über verkehrsarme bis -freie Nebenstraßen oder Wirtschaftswege. An den vielbefahrenen Straßen führen meistens parallel gut ausgebaute Radwege. Persönlich habe ich die Tour innerhalb der Woche bei besten Wetter gemacht, sodass ich keine Probleme mit übermäßigen Verkehr hatte. Wie die Situation an Wochenenden und vergleichbarer Wetterlage inbesondere am Riedbergpass und Oberjochpass ausschaut, kann ich bis dato nicht beurteilen.

Autorentipp

Auch wenn der Riedbergpass im Vergleich zu den großen Alpenpässen nicht mithalten kann, sollte man ihn nicht unterschätzen. Inbesondere im unteren Teil warten Steigungen mit bis zu 16%. Mit meiner Flachlandübersetzung von 39/26 konnte man nicht mehr von lockerenen pedallieren sprechen.

outdooractive.com User
Autor
Robert Busch
Aktualisierung: 20.10.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Riedbergpass, 1408 m
Tiefster Punkt
Immenstadt, 717 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggasthof Rohrmoos
Privat-Brauerei Zötler

Sicherheitshinweise

  • Das Tragen eines Fahrradhelmes wird empfohlen.
  • Vergewissert euch über die einwandfreie Funktion eurer Bremsen.

Start

Eissporthalle Sonthofen (755 m)
Koordinaten:
DG
47.512476, 10.289144
GMS
47°30'44.9"N 10°17'20.9"E
UTM
32T 597066 5262921
w3w 
///vergraben.eigenes.vierer

Ziel

Eissporthalle Sonthofen

Wegbeschreibung

Wir beginnen die Tour in Sonthofen an der Eisporthalle und halten uns westlich Richtung Bad Hindelang. Direkt in Binswangen kann man sich links halten und den Radweg Richtung Hindelang nutzen. Er führt uns flussaufwärts, ohne dabei groß an Höhe zu gewinnen. Am Ortsausgang beginnt der erste ernstzunehmende Anstieg zum Oberjochpass. Dieser wirkt auf Karten aufgrund seiner Serpentinen spektakulär, mit seinen gleichmäßigen 5% auf etwa 6,5km lässt er sich allerdings ohne größere Probleme fahren.

Es folgt eine langezogene Abfahrt nach Wertach. Dort fahren wir an der kleinen Kirche vorbei und nehmen den steilen Wirtschaftsweg nach Gereute. Die nächsten Kilometer führen uns auf ruhigen Nebenstraßenen durch die saftig grüne Voralpenlandschaft nach Rettenberg. Von hier geht es ein Stück flach durch die Illeraue nach Immenstadt und weiter Richtung Sonthofen. Für kurzeitige Abwechslung sorgt der kleine Stich nach Ettensberg. In Bihlersdorf halten wir uns rechts Richtung Ofterschwang und Obermaiselstein.

Von hieraus stürmen, bzw. schleichen wir auf das Dach der Tour, dem Riedbergpass. Die etwa 5,5km bei durchschnittlich 9% können sich insbesondere bei sonnigen und heißen Wetter ziehen. Nach einer kurzen Abfahrt bleibt die Strecke im Tal wellig, kurz hinter Balderschwang erreichen wir die Grenze zu Östereich und fahren Richtung Hittisau. Kurz davor halten wir uns jedoch links Richtung Sibrigsfäll. Es folgen einige kürzere Anstiege und Abfahrten, das schwierigste ist jedoch längst geschaft. Dieser Abschnitt ist meiner Meinung nach der reizvollste. Er führt nahezu verkehrsfrei auf einem gut ausgebauten Wirtschaftsweg zurück nach Deutschland. In Tiefenbach, einen Vorort von Oberstdorf treffen wir dann wieder auf Zivilisation. Im Illertal angekommen führt uns die Route flussabwärts zurück nach Sonthofen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sonthofen besitzt einen Bahnanschluss, selbiges gilt für Immenstadt, sodass sich dieser Ort ebenfalls als Start/Endpunkt eignet, sollte man mit der Bahn anreisen

Anfahrt

  • von Kempten aus die B19 direkt nach Sonthofen
  • vom Bodensee aus die B308 nach Oberstaufen und Immenstadt auf die B19
  • aus dem Tannheimer Tal (AUT) über den Oberjochpass (B308) nach Sonthofen

Parken

Eine Parkmöglichkeit an der Eissporthalle ist vorhanden

Koordinaten

DG
47.512476, 10.289144
GMS
47°30'44.9"N 10°17'20.9"E
UTM
32T 597066 5262921
w3w 
///vergraben.eigenes.vierer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Bei unsicherer Wetterlage ist die Mitnahme einer leichten Regenjacke oder Windweste zu empfehlen.
  • Wir sind meist im ländlichen Gebiet unterwegs. Die Mitnahme von Ersatzschlauch, Minipumpe und Multitool, ausreichend Flüssigkeit sowie eines Snacks sollte euch vor den meisten Eventualitäten bewahren. 
  • Diese Strecke ist nicht ausgeschildert. Die Nutzung eines Navigationssystems oder einer App ist zu empfehlen. 

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
ewald lammel
04.06.2017 · Community
Gemacht am 03.06.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
119,7 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
2440 hm
Abstieg
2440 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.