Destination Suite – das ganzheitliche, digitale Destinationsmanagement

Destinationen, Unterkünfte, Gastronomie, Bergbahnen – am Tourismus einer Region sind viele Parteien beteiligt. Um das digitale Destinationsmanagement so einfach wie möglich zu gestalten, hat Outdooractive eine digitale Gesamtlösung entwickelt. Die Destination Suite besteht aus vielen unterschiedlichen Bausteinen – einer davon ist die Destination Website, welche in diesem Showcase vorgestellt wird.

 

 

Der Showcase am Beispiel Oberallgäu

Das Produkt Destination Suite ist für die Praxis gemacht. Damit Sie sich besser vorstellen können, wie eine Lösung für Ihre Destination aussehen könnte, ist dieses Beispiel exemplarisch für die Region Oberallgäu aufgebaut.

Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion

DIE FUNKTIONEN DER DESTINATION SUITE

Die einzige Komplettlösung für das digitale Destinationsmanagement

Von der Planung touristischer Projekte über die Entwicklung von Datenbanklösungen und kartenbasierten Tools bis hin zu Content-Marketing haben wir konsequent an der Komplettlösung für das digitale Destinations-Management gearbeitet. Grob lässt sich die Lösung in folgende Bausteine einteilen:


DIE DESTINATION WEBSITE

Die Destination Website ist ein eigenständiger Ausspielkanal der zentralen Outdooractive Plattform-Technologie. Das flexible, webbasierte Frontend bietet dem Gast Zugang zu hochwertigen und emotionalen Inhalten.

Welche Inhalte und Module Ihre fertige Seite haben soll, bestimmen Sie selbst – genauso wie das optische Erscheinungsbild. Durch die zentrale Weiterentwicklung der Software bleibt Ihre Seite immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Wie funktioniert die Destination Website?

Der „Rahmen“ der Website wird nach Ihrer Corporate Identity einmalig von uns konfiguriert. Alles Weitere entscheiden und steuern Sie selbst.

Alle ausgespielten Elemente sind variabel und können jederzeit von Ihnen im DMS gepflegt werden. Über ein einfaches Baukasten-System können alle Inhalte der Outdooractive Datenbank (z. B. Touren, Veranstaltungen, POI, 3D-Videos, Geschichten) ausgewählt und mittels verschiedener Design-Elementen integriert werden. Auch Ihre eigenen Inhalte wie Bilder oder Werbung für die Gästekarte finden ihren Platz.

Nie mehr Relaunch

Das out-of-the-box-Produkt unterliegt dem SaaS-Prinzip (Software-as-a-Service). Die jährliche Lizenzgebühr umfasst Software-Weiterentwicklung, Backups, Hosting, Support und die Kartografie von Outdooractive. So bleibt das Destination Web auch langfristig auf dem neuesten Stand und kompatibel für zukünftige Entwicklungen – ganz ohne Relaunch.

Chatbot und Kontaktanfragen: Beraten Sie Ihre Gäste rund um die Uhr

Hinter dem Hilfe-Button in der rechten unteren Ecke verbirgt sich ein personalisierbarer Chatbot. Auf Basis der Content-Datenbank kann er detaillierte Fragen beantworten und Tipps zu Touren und Aktivitäten geben. Mit jedem Gespräch lernt der digitale Assistent dazu. Kann er doch einmal nicht weiterhelfen, sind über ein Kontaktformular auch direkte Nachrichten und Anfragen an Ihre Tourist-Info möglich.